Schrammelbeisl

Restaurant Tester .wien

Das Restaurant

Der Musiker Kaspar Schrammel wurde im Jahr 1811 in Litschau im Waldviertel geboren. Seine beiden Söhne Johann und Josef Schrammel gründeten 1884 mit diesem und dem Klarinettisten das »Specialitäten Quartett Gebrüder Schrammel«, das unter der Kurzbezeichnung »Schrammel-Quartett« rasch Berühmtheit erlangte. Schon zu Lebzeiten der Brüder war das Wienerlied unter der Bezeichnung »Schrammel-Musik« bekannt.

Die beiden Schrammel-Brüder lebten in Hernals, unweit von hier in der Kalvarienberggasse 36. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts bestand im Haus Kalvarienberggasse 51 eine Weinhandlung. Riesige Weintanks im Keller erinnern an diese Zeit. Teile der heutigen Gasträume waren Hofzufahrten für Pferdefuhrwerke.

Mit Ende des Weinhandels entstand bald das »Schrammelbeisl«, das nach wechselvoller Geschichte im Jahr 2012 – den Spuren der Musiker folgend – mit original Waldviertler Küche neu belebt wurde. Damit schließt sich nach über hundert Jahren der Kreis zwischen Hernals und dem Waldviertel.

Bewertungen

  1. Rudi findet das Restaurant Schrammelbeisl verdient
    28. Mai 2018

    Wir haben etwas „uriges“ gesucht und im Schrammelbeisl gefunden! Die Milchrahmsuppe war hervorragend und der Schweinebraten vom feinsten. Das Bier perfekt. Der Ober sehr freundlich und aufmerksam

Bewertung abgeben

Essen
Service
Ambiente
Bierqualität

X