Sakai taste of Japan

Florianigasse 36, 1080 Wien

Kostprobe abgelaufen

Diese Kostprobe ist leider schon vorbei!

Möchten Sie die aktuellen Angebote sehen, folgen Sie diesem Link zu den aktuellen Kostproben.

3 Gänge Dinner Menü

Japanische Märchenwelt
Augenschmaus und Gaumenfreude
ein märchenhaftes Menü in drei Gängen von Hiroshi Sakai zur Ausstellung „Japanische Märchenwelt“ von Takako Matsukawa

Ihr Menü „Mukashi Banashi“

Kobachi
Gruß aus der Küche

*****

Meruhen no sashimi
Sashimi aus Garnele & Avocado, Oliven-Soyasauce, Sashimi aus Goldbrasse, Nori-Wasabisauce

*****

Suzuki no mijinko age
Wolfsbarsch, in Reis-Kekspanier gebacken, Knoblauch-Butter-Soyasauce

*****

Tori no kijiyaki nose gohan
saftige Hühnerstücke, würzig gegrillt, auf Reis, serviert im Bambuskorb, Misosuppe

€ 34,50 p.P.

Mukashi, mukashi, ojiisan to obaasan ga imashita. / Vor langer, langer Zeit lebten ein alter Mann und eine alte Frau. – So beginnen viele Märchen in Japan und so heißt auch das Menü zur Ausstellung „Japanische Märchenwelt“ von Takako Matsukawa im Restaurant Sakai.

Inklusive Kaffee sowie Aperitif oder Digestif.

Kostprobe abgelaufen

Diese Kostprobe ist leider schon vorbei!

Möchten Sie die aktuellen Angebote sehen, folgen Sie diesem Link zu den aktuellen Kostproben.

Restaurant

Restaurant Tester .wien
Gault Millau
falstaff
A la carte

Beschreibung

Im Sakai erwartet Sie ein besonderes, kulinarisches Erlebnis: traditionelle japanische Küche modern interpretiert von Küchenchef Hiroshi Sakai

Ob à la carte oder in Form eines Kaiseki-Menüs – hier können Sie Köstlichkeiten aus Japan genießen. Besonderen Wert legt der Küchenchef auf frische, saisonale Zutaten, um Ihnen die Feinheiten der japanischen Küche, die weit über Sushi hinausgehen, näher zu bringen. Passend zu den Speisen bietet das Sakai eine große Auswahl an mehr als 40 verschiedenen Sake, sowie Shōchū und Whisky.

Gästekritiken

  1. Petra & Marc

    Typisch japanisch geradliniges Lokal ohne Kitsch und Schnörksel!

    Das Sushi war sehr lecker, ebenso die Misosuppoe (eine der besten, die wir je gegessen haben), die sehr wenigen warmen Speisen am Büfett waren aber definitiv keine Offenbarung. Lauwarm und teils ziemlich eingetrocknet.

    Die Plazierung des Büfetts selbst ist nicht wirklich ideal, denn sobald 4-5 Leute dort stehen, kann man weder mehr ordentlich durch bzw. vorbei gehen (auch die Angestellten), noch ist es für die Leute an den Tischen davor angenehm, ständig die Hinterzeile der am Buffet wartenden Gäste „vor der Nase“ zu haben.
    Das Personal war anfangs etwas unmotiviert und wir sind bestimmt gute 10-15 Minuten da gesessen und mussten eine Kellnerin erst herbei rufen, um Getränke bestellen zu können. Dann hat es aber gepasst.
    Der Sushimeister hinter der Theke schaute zwar unentwegt furchterregend grimmig grantig drein, versteht aber sein Handwerk.

    Das finstere WC mit all seinen herunterhängenden Türschnallen wirkt irgendwie ungustiös klebrig und wird einem Haubenlokal nicht gerecht!

    Alles in allem aber ein recht passabler (kalter) Sushibrunch zu diesem Preis!
    Bier können wir nicht beurteilen, da nicht konsumiert.

  2. Ivan

    Authentisches Japansiches Restaurant, guter Service und das Essen vom Sushi Brunch war Top! Werden auf jedenfall wieder mal vorbeischauen 🙂 LG

  3. Alfred Berger

    Sehr guter Brunch, herrliche Sushi und Sashimi, gute Hauptspeise, durchschnittliche Nachspeise, freundlichen Service und gute Sake

  4. Leni

    Einer der besten Japaner in der Stadt. Nur das kulinarische Probemenü hat uns nicht allzu sehr begeistert – war aber auch eher Fusionsküche, als typisch Japanisch.

X