Oskars

Restaurant Tester .wien

Das Restaurant

Art Nouveau & Jugendstil heißen Sie herzlich willkommen!

Im Herzen des historischen Stadtzentrums, liegt das Restaurant Oskars. Bei uns wird gastfreundliche Atmosphäre mit stilvollem – modernem Ambiente verbunden. Ursprünglich im Jugendstil geprägt wurde nach einem Umbau aus unserem Restaurant ein modernes, stylisches „Kunstwerk“ in dem noch Teile jener faszinierenden Kunstepoche erhalten wurden.

Freuen Sie sich auf ein wunderschönes Restaurant mit besonderem Ambiente, einem außergewöhnlichen – innovativen Küchenkonzept und auf Menschen, die ihr Augenmerk immer auf das Besondere legen: den Gast. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Restaurant Oskars – ein Ort an dem Sie immer wieder verzaubert werden.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht mediterraner Küche und heimische Produkte zusammen zu führen und unsere Gäste auf eine spannende Reise der Genüsse zu schicken. Unser Team hat die Mission, Sie liebe Gäste mit der Verbindung von feiner Küche, ambitioniertem Service und aufregend cooler Architektur zu überraschen.

Die Speisekarte weiß mit geschmackvollen Details zu beeindrucken – mit klassischer Wiener Küche „neu interpretiert“ bis hin zu neuen – modernen Kreationen, die Ihnen neue Geschmacksrichtungen näher bringen und Ihren Gaumen begeistern werden. Unser Küchenchef, der Italiener mit Österreichischem Pass und Koch aus Leidenschaft schickt Sie auf die Reise. Austrian Italian Fusion – Let us entertain you!

Bewertungen

  1. Britta findet das Restaurant Oskars verdient
    4. September 2017

    Ausgezeichnetes Essen, sehr gut abgestimmte Kompositionen, gute Qualität von Fisch und Fleisch, auch sehr hübsch angerichtet! Unsere beste Erfahrung in der Restaurant-Woche, die Weinbegleitung war ebenfalls spitze. Wir werden in jedem Fall wiederkommen. Lediglich die Bedienung war ein wenig überfordert aber trotzdem freundlich.

  2. Fräulein Montag findet das Restaurant Oskars verdient
    3. September 2017

    Wir waren im Zuge der Wiener Restaurantwoche dort zu Gast. Alles in Allem war es ein gutes Essen mit einigen Eigenheiten, die nicht jedem zusagen.
    Der Service war freundlich und kompetent, wenn auch in manchen Belangen etwas übereifrig.
    Es gab, anders als üblich, vier Gänge, ein klassisches Kuvertgedeck und den Gruß aus der Küche, also sehr viel wenn man es nicht gewohnt ist. Es gab auch eine optionale Weinbegleitung, wobei die Weine für meinen Geschmack etwas langweilig waren. Vier 8erl Wein in einer Stunde muss man auch erst verkraften, also nichts für Gelegenheitstrinker. Diesbezüglich hätte ich mir zwischen den Gängen etwas mehr Zeit gewünscht. Ich war noch gar nicht fertig, da stand schon das nächste gefüllte Glas daneben. Man ist zwar nicht gezwungen auszutrinken, aber für 20€ extra wäre das etwas schade.
    Es standen wie angekündigt zwei Menüs zur Auswahl, wobei man ein durchgängiges Thema erschmecken konnte, Speck bzw. Rohschinken. Der war überall gegenwärtig. Dementsprechend deftig waren die einzelnen Gänge. Generell war das Essen etwas zu würzig und zu süß für meinen Geschmack. Man konnte teilweise den Eigengeschmack der Lebensmittel nicht mehr rausschmecken.
    Die Vorspeisen waren einwandfrei, aber recht großzügig portioniert. Die Kohlrabisuppe schmeckte mehr nach Speck als dem Namensgeber. Die Hauptspeisen, der Fisch und das Kaninchen, waren etwas trocken. Das lag vielleicht daran, dass wir zu acht da waren und es daher etwas stressig in der Küche zuging, da wir ja alle das gleiche bekamen und alles gleichzeitig serviert wurde. Das Kaninchen, welches ja von Haus aus schon ein süßliches Fleisch hat, war zusätzlich sehr süß gewürzt und noch von recht süßlichen Beilagen unterstützt. Mir war es einfach zu würzig und zu süß.
    Die Nachspeise bildete eine klassische Creme brulee, bei einer wurde die „brulee“ vergessen, nach einem kurzen Hinweis darauf, aber sofort ergänzt. Zum Abschluss gab es noch den, auf der Seite der Wiener Restaurantwoche so auffällig beworbenen, Averna. Dieser wurde uns sonst noch bei keinem anderem teilnehmenden Restaurant angeboten.
    Auch wenn das Essen nicht allen in unserer Gruppe zugesagt hat, war es doch ein gelungener Abend mit freundlichem und aufmerksamem Personal.
    Zum Ambiente noch ein Statement. Das Restaurant gehört zwar zu einem Hotel, aber es erinnert doch stark an eine Hotellobby.

  3. Bui catherine findet das Restaurant Oskars verdient
    31. August 2017

    Excellent food and service! I highly recommend it ! From starter to dessert, all were very tasty and delicious. The waiters were very friendly. And not far from the konzerthaus then we will come back before or after a show as the kitchen is open until 11pm.

  4. Trudi findet das Restaurant Oskars verdient
    31. August 2017

    Haben lange auf Suppe gewartet, Service sollte bei einem fixen Dining-Week Mittagsmenü flotter sein. Essensqualität und Präsentation sehr gut, Portionen (zu) groß für Business Lunch.

  5. Julia Rappl findet das Restaurant Oskars verdient
    30. August 2017

    Es gab leider nur eine Veggie Option – aber die war sehr lecker!

  6. ChaKi findet das Restaurant Oskars verdient
    30. August 2017

    Freundliches und rasches Service in einen hübschen Ambiente. Die Qualität der Spesen war hervorragend. Die passende Weinbegleitung zum Sonderpreis wurde gerne angenommen.
    Ich werde gerne wieder kommen.

  7. Alexander findet das Restaurant Oskars verdient
    15. April 2017

    Wir haben sehr lange auf Essen gewartet. Zum Beispiel, zwischen Vorspeise und Suppe gab es 40 Minuten Wartezeit. Und die Suppe war eh warm. Unsere Weingläser waren schnell leer, und keine von 4 Kelnern hat sie nachgefühlt.
    Wir sind zweites Mal da, aber es wird kein drittes geben. Der Koch ist sehr gut, aber Serviceprsonal hat es versäümt! Schade!
    Unsere Freunde sind die gleiche Meinung.
    Wir wünschen Ihnen das Niveau zu heben. Es gibt wirklich viele gute Restaurants in Wien.

  8. Lieselotte Kellner findet das Restaurant Oskars verdient
    11. April 2017

    Freundliche aufmerksame Bedienung!
    Hauptspeise reichlich und geschmackvoll.
    Palatschinken waren ein bischen zu dick.

  9. Kristin findet das Restaurant Oskars verdient
    11. März 2017

    Wir haben gestern das Oskars im Zuge der Restauranttestwoche besucht. Das Ambiente ist sehr ansprechend.Die Kellner bemüht, freundlich und mit Wiener Schmäh. Der Aperitif mit Wermut und Thymian sehr gut. Die Vorspeise exquisit – mit Mozzarella, vanille, Feige ein Genuss. Die Suppe gut, der Hauptgang mit Kalb das Highlight. Köstliche Jus, Wurzelgemüse, Pürree und ein rosa gebratenes Fleisch. Wahrlich ein Traum. Nachspeise mit rotem Rübeneis etwas gewöhnungsbedürftig, der Walnusskuchen saftig. Ein schöner Abend unter Freunden. Sehr zu empfehlen.

  10. Alain findet das Restaurant Oskars verdient
    11. März 2017

    Leckeres Essen, gute Ambiente, aufmerksames Personal

  11. Julia findet das Restaurant Oskars verdient
    9. März 2017

    TOP! Erwartungen wurden übertroffen; Jeder einzelne Gang war ausgezeichnet, perfekt aufeinander abgestimmte Zutaten, sehr schön angerichtet, einfach top. Auch die Portionsgrößen war mehr als ausreichend, es wurde nicht gespart – weder an der Menge, noch an der Qualität. Auch das Servicepersonal war top, sehr freundlich, keinesfalls aufdringlich, wir haben uns sehr gut aufgehoben gefühlt. Wir kommen wieder!

  12. Konstantin findet das Restaurant Oskars verdient
    8. März 2017

    Zum Essen: there were several inconsistencies in the dishes. And fish dishes in this place are way better than meat.

  13. ug findet das Restaurant Oskars verdient
    7. März 2017

    Hervorragendes Essen, aufmerksame und freundliche Bedienung, eine Überraschung für uns. Ordentliche Weine ergänzen das Angebot. Ich mag es wenn Essen so schön dekoriert am Teller ist und dann auch noch so gut schmeckt.

  14. Bia findet das Restaurant Oskars verdient
    7. März 2017

    Service sehr freundlich, aber trotzdem nicht störend. Das Essen war auch wirklich hervorragend und wir haben es sehr genossen. Da wir Studenten sind, würden wir nicht jeden Tag dahin essen gehen (können), aber sollte sich wieder die Möglichkeit ergeben, würden wir gerne wieder hinkommen!

  15. Wallner findet das Restaurant Oskars verdient
    7. März 2017

    Service sehr zuvorkommend. Essen qualitativ sehr gut, aber nichts überragendes. Trotzdem sehr zu empfehlen

  16. Joe Jiang findet das Restaurant Oskars verdient
    7. Februar 2017

    War mit mehren Freunde bei Oskars, es war alles perfekt, das Essen, die Ambiente und der Service alles hat harmonisch zusammen gepasst. Zwischen Vorspeise und Hauptgang war nur 20 min Unterschied, genau die richtige Tempo, genau so eine Tempo soll es auch sein. Essen soll man genießen… Beratung zum Wein war spitze hat sehr harmonisch zu den essen gepasst…immer wieder gerne, sehr empfehlenswert der Oskars. Danke Oskars Team für den schönen Abend…

  17. J.S.K findet das Restaurant Oskars verdient
    7. Februar 2017

    Fünf Sterne ⭐️ auf allen Ebenen, würde ja 10 geben wenn es gehen würde!!! Danke Oskars Team

  18. J.K. findet das Restaurant Oskars verdient
    7. Februar 2017

    Bin sehr glücklich das hier schon sehr schöne Abende erlebt habe. Die Küche ist immer wieder lecker & der Service ist einfach nur TOP 🙂

  19. Lutz findet das Restaurant Oskars verdient
    29. Januar 2017

    Essen super!!!!!
    Service, besonders Herr Serdan, geht leider gar nicht. Hat uns null beachtet und war sehr unfreundlich. Schade, ansonsten schönes Restaurant und leckeres essen!

  20. Irene Prikryl findet das Restaurant Oskars verdient
    31. Oktober 2016

    Gemütlicher leckerer Abend

  21. Kathi findet das Restaurant Oskars verdient
    4. September 2016

    Schöne, nicht überladene/überwürzte Kreationen, bei denen jede Zutat zur Geltung kommt. Aufmerksames, zuvorkommendes und engagiertes Service-Team.
    Die Nachspeise ist sehr süß, dafür aber auch sehr schokoladig, die hausgemachten Brownies waren ausgezeichnet.
    Weil wir bei der Wahl des passenden Weins unentschlossen waren, wurden wir gut beraten und konnten vorab auch verkosten.
    Besonders fein abgestimmt & angerichtet: Die Lachsforelle mit Apfel, Fenchel, Saiblingskaviar und Yozurahm, und die Petersilienwurzelsuppe mit glasiertem Kalbsbries, Zitrone und Haselnuss. Ausgezeichnet war auch die Steingarnele auf Erbsencrème.
    Jedes der Gerichte im Restaurantwochen-Menü empfehlenswert!

  22. Helga findet das Restaurant Oskars verdient
    30. August 2016

    Das Essen war sehr gut, die Bedienung sehr freundlich und entgegenkommend, aber zum Aufteilen der Rechnung war ein Taschenrechner nötig?

  23. Tamara findet das Restaurant Oskars verdient
    25. Februar 2016

    Das Essen hat sehr gut geschmeckt. Unser Kellner war sehr jung und offensichtlich noch etwas unerfahren: das man Wein vorab kosten lässt, war ihm nicht bekannt. Sonst hat er sich sehr bemüht.

  24. Hans Gierer findet das Restaurant Oskars verdient
    8. Februar 2016

    sehr aufmersames weibliches Serviceteam

  25. Susanne Geppl findet das Restaurant Oskars verdient
    8. Februar 2016

    Zu zweit haben wir das 4-gängige Kostprobenmenü gegessen. Die Speisen haben gut geschmeckt und waren nett angerichtet. Das Personal war freundlich und kompetent. Ein neuerlicher Besuch ist nicht ausgeschlossen.

  26. Djahana Astanakulova findet das Restaurant Oskars verdient
    7. Februar 2016

    Wir haben sehr lange auf Essen gewartet. Zum Beispiel, zwischen Vorspeise und Suppe gab es 40 Minuten Wartezeit. Und die Suppe war eh warm. Bei den Rinderrücken Bestellung hat keine gefragt wie es seien sollte. Mein Mann isst nur well done Steak, hat dann mit mir auf Sanderfillet getauscht. Unsere Weingläser waren schnell leer, und keine von 4 Kelnern hat sie nachgefühlt.
    Wir sind zweites Mal da, aber es wird kein drittes geben. Der Koch ist sehr gut, aber Serviceprsonal hat es versäümt! Schade!
    Unsere Freunge sind die gleiche Meinung.
    Wir wünschen Ihnen den Neveau erheben. Es gibt wirklich viele gute Restaurants in Wien.

    1. Paul sagt dazu 5. März 2017

      Well done ist aber eine Beleidigung für jeden Koch.
      Gutes Fleisch isst man nicht well done.

  27. Melissa findet das Restaurant Oskars verdient
    6. Februar 2016

    Mein Freund und ich hatten das 4-gängige Kostprobenmenü und es gibt nichts zu bemängeln. Es war eine sehr freundliche Atmosphäre und das Essen war geschmacklich einwandfrei. Das einzige was ich noch gerne erwähnen würde ist, dass der Hauptgang nach der knallig-grünen Vorspeise etwas „fad“ ausgesehen hat , aber wie schon erwähnt geschmacklich einwandfrei war.

    Wir kommen gerne mal wieder!

  28. Anna findet das Restaurant Oskars verdient
    5. Februar 2016

    Wir waren im Zuge der Wiener Restaurant Woche zum Lunch.
    Kleine, feine kulinarische Auswahl.
    Vorspeise: Portion könnte größer sein, aber sehr schmackhaft.
    Hauptspeise: frische, interessante und vorzügliche Variation an Zutaten.
    Nachspeise: Heiß-kalt serviert – eine herrliche Kombination.
    Service: freundlich, aufmerksam und schnell
    Ambiente: bedarf jedoch einer Auffrischung

  29. Dieter Kutzner findet das Restaurant Oskars verdient
    4. Februar 2016

    Vorspeise hatte eher die Größe eines Grußes aus der Küche.

  30. Notburga Halbauer findet das Restaurant Oskars verdient
    3. Februar 2016

    Von rechts abserviert und dabei mein Messer auf meinen Unterarm fallen gelassen, Riesenfettfleck auf meiner Bluse.
    Kontakt für Rechnung der Reinigung erst nach zweimaliger Nachfrage gegeben

  31. Renate Rudolf findet das Restaurant Oskars verdient
    3. Februar 2016

    Wir waren sehr zufrieden, sehr freundlichen Bedienung-

  32. Paul Hein findet das Restaurant Oskars verdient
    21. September 2015

    Vorspeise nicht nach meinem Geschmack, Hauptspeise sehr gut

  33. Genießer findet das Restaurant Oskars verdient
    17. September 2015

    Essen sehr gut; Service sehr freundlich; Ambiente etwas zu hotelmäßg, aber auch gut 🙂

  34. Atlas findet das Restaurant Oskars verdient
    22. Juli 2015

    Vorspeise sehr gut
    Hauptspeise Steak Sous vide ziemlich hart, Beilage nicht besonders gut

  35. Christian Sustr findet das Restaurant Oskars verdient
    12. Juli 2015

    Waren an einem Samstag im Zuge einer Kostprobe im Oskars essen und können es nur weiterempfehlen. Zuallererst möchte ich das Servicepersonal sehr positiv hervorheben. Unser Kellner war sehr bemüht, schnell, umsichtig, nicht zu aufdringlich und hatte auch einen sympatischen Witz. Das Essen selber war zwar auf eine kleinere und einfachere Karte reduziert, aber die Qualität und der Geschmack haben wirklich überzeugt. Preis/Leistung war wirklich voll in Ordnung nur das der gewünschte Sekt leider aus war hat hier etwas getrübt. Das Ambiente ist eine gelungene Mischung von Moderne mit Jugendstil obwohl es einen nicht hinwegtäuschen kann das man in einem Hotelrestaurant ist. Ich kann zum Abschluss das Lokal aber nur weiterempfehlen und wir werden auch sicher mal wieder kommen.

  36. Sopherl findet das Restaurant Oskars verdient
    9. Juli 2015

    Sehr aufmerksames Service, flott & äußerst freundlich.
    Tolle Qualität der Speisen – absolute Empfehlung – Besuch im Juli 2015

  37. beppo findet das Restaurant Oskars verdient
    7. Juli 2015

    Sehr angenehmes Ambiente mit sehr schöner Menüzusammenstellung. Ein sehr schöner Abend und sehr empfehlenswert.
    Angenehme Klimatisierung.

  38. Johannes findet das Restaurant Oskars verdient
    2. März 2015

    Wir waren im Zuge der Wiener Restaurantwoche zu Gast in diesem Restaurant. Der Sinn hinter dieser Veranstaltung ist es, das eigene Lokal mit einem günstigen Menü neuen Gästen vorzustellen und diese als künftige wiederkehrende Kunden zu gewinnen. Diese Chance wurde hier eindeutig vertan!
    Das Restaurant selbst ist an und für sich sehr nett und stylisch eingerichtet, von da her einmal nicht schlecht. Allerdings mangelt es deutlich bei Organisation und Service:
    Unser Tisch für 4 Personen war nur für 2 Personen gedeckt. Dies wurde dann in eher gemütlichem Tempo nachgeholt. Sehr unüblich: Sämtliches Besteck wurde auf der linken Seite aufgedeckt, also alle Löffel, Messer und Gabeln nebeneinander. Habe ich in der Form noch nie gesehen und sieht auch etwas befremdlich aus.
    Zu Beginn gab es Brot und Butter, allerdings nur 3 Stück Brot für 4 Personen. Nach kurzem Hinweis an den Kellner wurde das Körbchen wieder mitgenommen und gute 5 Minuten später neu gebracht.
    Die „Weinbegleitung“, wenn man das in diesem Fall so nennen kann, war auch eher abseits des üblichen: Beim Weißwein wurde zwar die Flasche vorgestellt, dann aber ohne Kostprobe voll eingeschenkt. Beim Rotwein wurde gleich direkt nur das volle Glas serviert, ohne jeglichen Hinweis auf die Herkunft…
    Bei diesen Servicedefiziten war es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Abrechnung am Ende auch nicht korrekt war.
    Zu den Speisen:
    Gruß aus der Küche: OK
    Gelbe Rüben Suppe: Gut
    Trüffel-Ravioli: OK, aber zu trüffelig
    Hühnchen als Hauptgang: Gut, aber uninspiriert und vor allem nicht gut angerichtet (auf einem riesen Teller wurden die Speisen in Halbmondform angerichtet, sodass 2/3 des Tellers leer geblieben sind, hat sehr seltsam ausgesehen)
    Nougatknödel mit Eis: Sehr gut

    Alles in allem: Ein gastronomisch überschaubar gutes Erlebnis. Dass man hier eigentlich Werbung für einen Besuch außerhalb der Restaurantwoche machen sollte, schien man eindeutig vergessen zu haben. Wir werden jedenfalls nicht wieder kommen!

  39. Erben Wolfgang findet das Restaurant Oskars verdient
    28. Februar 2015

    Besuch im Zuge der Restaurantwoche. Menüfolge war gut ausgewählt und stimmig. Gruß aus der Küche sehr originell. Bedienung perfekt. Ein Tisch weniger würde dem Restaurant in Bezug auf Enge guttun. Wir werden wiederkommen

  40. Andrea findet das Restaurant Oskars verdient
    25. Februar 2015

    Waren im Zuge der Restaurantwochen dort. Menü sehr gut, aber leider nicht sehr einfallsreich, da Selleriepüree sowohl bei der Vorspeise, als auch bei beiden Hauptspeisen als Beilage diente. Wartezeit angemessen, waren aber einer der ersten Gäste. Personal sehr freundlich. Enge Tischkombinationen, nicht für vertrauliche Unterhaltungen geeignet.

  41. Ladner findet das Restaurant Oskars verdient
    25. Februar 2015

    Waren im Zuge der Restaurantwoche im Oskars und schon bei der Reservierung sind Fehler aufgetreten. So wurde ein Tisch für 2 Personen reserviert anstelle von 7. Weiters wirkte das Personal eher unmotiviert bzw. eingeschüchtert. Lange Wartezeiten zwischen den Gängen und auf Getränke. Die Speisen waren zwar gut aber dennoch durchschnittlich.

  42. Lina Ljajic findet das Restaurant Oskars verdient
    26. Januar 2015

    super Restaurant! Geniales Essen, ausgesprochen nettes Service und gute Atmosphäre! Kann ich nur weiterempfehlen

Antworten Antworten abbrechen

Essen
Service
Ambiente
Bierqualität

X