Shambala Le Meridien

Restaurant Tester .wien

Das Restaurant

Herzlich willkommen im Restaurant Shambala!

Hungrig auf Inspiration?

PURE SOPHISTICATION
Shambala, tibetisch für Quelle der Freude, wird im Le MERIDIEN Hotel Wien zu einem Ort kulinarischer Entdeckungen. Restaurant & Bar Shambala fesseln mit tagesabhängiger adaptiver Beleuchtung und internationalem Flair. Violette Plüschstühle, beige Applikationen, visuelle Kunstwerke & schwarzer Steinboden setzen Akzente und kreieren ein einzigartiges Ambiente. Davon inspirieren lässt sich die moderne innovative Küche des Teams unter der Leitung des Küchenchefs Alexander Raddatz. Die saisonal wechselnde Karte bietet für jeden Gaumen etwas Treffendes.

PASSION
Shambala im Le MERIDIEN Hotel Wien definiert sich über eigensinnige, fast eigen sinnliche Kreationen in Fusion mit lokalen Gerichten. Dazu serviert das tägliche DJ Line-up die aktuellsten Trends der internationalen Clubszene als akustische Begleiter der Geschmacksnerven.

RESULT
Wichtiger Business Lunch? Dinner mit Freunden? Romantisches Date? Unser Restaurant Shambala ist immer die richtige Wahl! Die kompromisslos kreative Küche führt Sie auf eine exquisite Reise um die Welt und erweitert ganz nebenbei den kulinarischen Horizont.

Bewertungen

  1. Michaela S. findet das Restaurant Shambala Le Meridien verdient
    20. September 2015

    Es war ein warmer, aber windiger Abend. Es war „nur“ draussen gedeckt – der Inneraum des Lokals war geschlossen. Wir hätten statt dem Platz draußen einen Tisch an der Bar angeboten bekommen. Wobei diese Tische dort „Couchtisch-Charakter“ haben. Also saßen wir draußen – lange Zeit als einzige Gäste. Dennoch oder grad deswegen, hat sich die Bedienung sehr viel Zeit gelassen. In der Zwischenzeit hat der Wind mehrmals unsere Servietten weggeblasen.
    Die Bedienung war langsam, aber sehr freundlich, da gibts nichts auszusetzen. Das glutenfreie Gebäck war genauso vorbereitet, wie das normale Brot – auch sehr fein. Die Vorspeise, Lachs zweierlei, sehr geschmackvoll. Zwischen Vor- und Hauptgang verging wieder sehr viel Zeit. In dieser Zeit wurde der Wind noch stärker – wir ersuchten darum, uns doch reinsetzen zu können. Das musste erst „hinterfragt“ werden … nach nochmaligen fragen durften wir rein. Und siehe da, es saßen schon andere Gäste im „richtigen“ Lokal!
    Ab dann wurde es wirklich richtig nett! Das Lokal sehr stylish, der Hauptgang (Beiried) auf den Punkt gebraten, auf meine Glutenunverträglichkeit stets Rücksicht genommen, das Dessert excellent! Schade, dass es zu Beginn so problematisch war! Ein ansonsten sehr netter und leckerer Abend!

Bewertung abgeben

Essen
Service
Ambiente
Bierqualität

X