Bolena

Lange Gasse 61 , 1080 Wien

Kostprobe abgelaufen

Diese Kostprobe ist leider schon vorbei!

Möchten Sie die aktuellen Angebote sehen, folgen Sie diesem Link zu den aktuellen Kostproben.

3 Gänge Dinner Menü

Beef Tartar
mit knusprigem Ciabatta

****

Frische Limetten-Pasta
mit gebratenen Tigergarnelen

****

Tiramisu
mit Heidelbeeren im Glas

€ 24,50 p.P.

Inklusive Kaffee sowie Aperitif oder Digestif.

Kostprobe abgelaufen

Diese Kostprobe ist leider schon vorbei!

Möchten Sie die aktuellen Angebote sehen, folgen Sie diesem Link zu den aktuellen Kostproben.

Restaurant

Restaurant Tester .wien
falstaff

Beschreibung

Im Herzen der Josefstadt, in der Langegasse 61, befindet sich die Weinbar & Osteria >> BOLENA <<. Ende 2013 wurde das Bolena von Hans und Alexandra gegründet und wird seit Oktober 2014 von Sohn Dominik Bolena geführt. Liebhaber der mediterranen Küche und Weine genießen hier den Abend in vollen Zügen. Der großzügige, hohe Raum, ein hundert  Jahre alter Holzfußboden und die exklusive Einrichtung schaffen ein Ambiente so richtig zum Wohlfühlen. Die Karte ändert sich regelmäßig etwa alle vier Wochen und bietet Antipasti, Beeftartar, verschiedenste Salate und Pastagerichte sowie stets mindestens ein vegetarisches Gericht. Auch ausgefallene und neuartige Speisen sind im Bolena immer wieder zu finden. Dazu passend bringen ausgewählte Weine Geschmackserlebnisse auf höchstem Niveau. Bei einem Besuch im Bolena wird man durch exzellente Küche, ausgewählte Weine sowie das charmante Service des jungen Teams rundum verwöhnt.

Auch für Veranstaltungen im größeren Umfang bietet das >> BOLENA << den perfekten Rahmen:  In der angrenzenden, voll ausgestatteten, „Eventlocation“ haben schon unzählige gelungene Firmen- und Privatfeste stattgefunden. Der Veranstaltungsraum fasst bis zu 130 Personen.

Gästekritiken

  1. Karl BARTSCH

    Elfi und Karl: Wir kannten das Lokal noch nicht. Die Speisen wirkten für den Wiener Einheitsgaumen etwas „fremdländisch“ und boten eine nette Abwechslung. Die Bedienung war freundlich und um den Gast bemüht. Das Preis/Leistungs- bzw. Qualitätsverhältnis geht in Ordnung. Die Preise selbst sind jedoch für ein Pensionistenehepaar nahe an der Schmerzgrenze. Die Weinkarte enthält einige Schmankerl, die sollte man durchkosten. Der Heideboden z.B. war exzelent.

  2. Petra

    Waren das 1. Mal in dieser wunderschönen Weinbar/Restaurant – was soll ich schreiben??? Unser 3-Gang Menü war köstlich – besonders die Trüffel-Gnochi ein Gaumengenuß hoch 3 – sehr nette Bedienung – wir fühlten uns rund um wohl !! Auch wenn der Weg für uns relativ weit ist, werden wir garantiert wieder kommen !! Nur zu empfehlen !!

  3. Katharina

    Ein sehr angenehmer Abend. Das Essen war besonders, super Kombinationen, mal was anderes. Die Bedienung sehr freundlich. Wir können gerne wieder

  4. Julius

    Ausgezeichnete Küche und sehr nettes Personal!

X