Kostprobe abgelaufen

Diese Kostprobe ist leider schon vorbei!

Möchten Sie die aktuellen Angebote sehen, folgen Sie diesem Link zu den aktuellen Kostproben.

3 Gänge Dinner Menü

kaki no sakamushi no yuzukosho-sauce
In Sake gedämpfte Austern, Yuzukosho-Sauce

*****

ebi no uni mayo-sauce
Garnele in knuspriger Panier mit feiner Seeigel-Mayosauce

*****

gyūhohoniku paitsutsumi miso demi nikomi
Zarte Rindsbäckchen in luftigem Strudelteig, Miso-Demiglace-Sauce
serviert mit Reis und Misosuppe

€ 34,50 p.P.

Inklusive:

averna_logo
illy_logo
averna_glass
illy_cup

Kostprobe abgelaufen

Diese Kostprobe ist leider schon vorbei!

Möchten Sie die aktuellen Angebote sehen, folgen Sie diesem Link zu den aktuellen Kostproben.

Restaurant

Restaurant Tester .wien
Gault Millau
falstaff
A la carte

Beschreibung

Im Sakai erwartet Sie ein besonderes, kulinarisches Erlebnis: traditionelle japanische Küche modern interpretiert von Küchenchef Hiroshi Sakai

Ob à la carte oder in Form eines Kaiseki-Menüs – hier können Sie Köstlichkeiten aus Japan genießen. Besonderen Wert legt der Küchenchef auf frische, saisonale Zutaten, um Ihnen die Feinheiten der japanischen Küche, die weit über Sushi hinausgehen, näher zu bringen. Passend zu den Speisen bietet das Sakai eine große Auswahl an mehr als 40 verschiedenen Sake, sowie Shōchū und Whisky.

Gästekritiken

  1. Magda

    Mein Freund und ich waren beim Sonntags Sushi Brunch. Ambiente war sehr angenehm alle sind sehr freundlich und zuvorkommend das Essen ist gut aber nichts hervorragendes, Sushi Auswahl war umfangreich leider wird sehr viel Sushireis verwendet wahrscheinlich um ein schnelleres sättigkeitsgefühl beim Gast zu erreichen. Dadurch schmeckt man kaum noch den Fisch was wir sehr schade fanden. Nichts desto trotz kann man das Sakai für einen gemütlichen Sonntags Brunch empfehlen

  2. Peter Feichtinger

    Ausgezeichnete Sushi, gutes Service. Ein sehr angenehmer Besuch.

  3. Franz Waldner

    Wie immer: ausgezeichnetes Essen und ein sehr entspannte Atmosphäre im
    Sakai.

  4. Hejc Gerhard

    Es war ein Erlebnis der Sonderklasse.

X