Graben 30

Graben 30, 1010 Wien

3 Gänge Dinner Menü

Kartoffel-Trüffelcreme Suppe

****

Rindsbackerl in Rotweinsauce
mit glasierten Birnen

****

Schokoladenmousse
mit Zimt und Wildbeerencreme
€ 24,50 p.P.

Inklusive Kaffee sowie Aperitif oder Digestif.

Jetzt Reservieren
Culinarische Kostprobe
Jetzt reservieren

Restaurant

Restaurant Tester .wien

Beschreibung

Das Restaurant „GRABEN30“ ist ein Highlight in Sachen Romantik für zwei. Optisch ist es vom Zusammenspiel aus Tradition und Moderne inspiriert und bietet den idealen Platz für Verliebte um eine schöne Zeit zu verbringen. Zu zweit können Sie täglich von 18:00 bis 23:00 Uhr die GRABEN30 Gourmetkarte genießen und so einen romantischen Abend mit kulinarischen Highlights erleben. Von Pasta über Fisch, Fleisch und Salaten bis hin zu Desserts, die Sie zu zweit genießen können. Einem romantischen Abend mit kulinarischen Highlights steht nichts im Wege. Und wenn Sie nach dem Essen noch Zeit und Lust haben, dann setzen Sie sich noch auf ein Gläschen Wein oder einen Cocktail an die beeindruckende Bar, sehen Sie einander tief in die Augen und lassen Sie die romantische Zeit im „GRABEN30“ ausklingen. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit das Angebot des "GRABEN30" in unserem neuen Genussportal "Amex 2for1 genießen" zu erleben.

Gästekritiken

  1. Helga Karoly

    Wir wollten einen schönen Weihnachtsabend verbringen. Daraus wurde nichts. 2Stunden haben wir aufs Essen gewartet. Die Entenbrust war gummig und geschmacklos. Das Steak durchgebraten und trocken. Wir bestellten Soße dazu damit man nicht daran erstickt. Die kam aber nie. Wir haben dann hungrig das Lokal he. Man müsste das Marktamt schicken hdie die Kochkünste teste

    . Es war ein sehr teurer und verdorbener Abend.

  2. i

    Ich war gestern mit einer Freundin unterwegs am Stephansplatz und wir haben uns einfach mal im Außenbereich von Graben 30 hingesetzt. Der Kellner hat uns die ersten 15 Minuten garnicht bemerkt, dann hat er uns bemerkt, hat uns jedoch noch 10 Minuten warten lassen. Als er dann zu uns kam, habe ich ihn nach der Karte gefragt und er ist einfach davongeeilt und war dann verschwunden. Habe ich irgendwas verpasstArin? Sind Speisekarten schon out? Nach diesem total unhöflichen Abgang und, weil keiner sonst uns bedienen wollte, sind wir aufgestanden und haben uns ein angut genug.

  3. Herr Felix

    Das Essen war kalt und hat furchtbar geschmeckt. Die Kerzen stinken. Ein Gast klebt auf dem Nächsten, der Lärmpegel enorm. Das Personal ist völlig überfordert. Fazit: Einmal, ist einmal zu viel! Den halben Stern bekommt Graben 30 nur, weil anders eine Bewertung nicht möglich ist. Gefühlt sind es von mir NULL Sterne!

  4. Lisa

    Ich war leider etwas enttäuscht … es war leider überhaupt kein Highlight. Ambiente war sehr nett, Kellner auch, aber Essen fand ich eher nicht so spannend. Ich denke, dass in der normalen Karte super Essen serviert wird, finde es jedoch schade, wenn dies zu den Restaurantwochen auf ein „billiges, einfaches Menü reduziert wird. somit können sie nicht zeigen, was sie können. auch einen gruß aus der Küche finde ich immer nett oder es hätte in dem fall auch eine kostprobe einer ihrer vielen cocktails als „werbung“ sein können. ich denke das potential von restaurantwochen-besuchern wurde unterschätzt. ein wiederkommen daher für mich leider kein thema.

X