Kostprobe abgelaufen

Diese Kostprobe ist leider schon vorbei!

Möchten Sie die aktuellen Angebote sehen, folgen Sie diesem Link zu den aktuellen Kostproben.

3 Gänge Dinner Menü

Best of the Best serviert „family style“ in der Mitte des Tisches

Aperitif

* * *

Vorspeisenvariation

* * *

Hauptspeisenvariation

* * *

Dessert

* * *

Kaffee

€ 44,50 p.P.

Kostprobe abgelaufen

Diese Kostprobe ist leider schon vorbei!

Möchten Sie die aktuellen Angebote sehen, folgen Sie diesem Link zu den aktuellen Kostproben.

Restaurant

Restaurant Tester .wien
Gault Millau
falstaff
A la carte

Beschreibung

Mercado - Latin Inspired Market Cuisine: Chef Alexander Theil, der viele Jahre in Lateinamerika für Kochgrößen wie den New Yorker Top Chef Jean George Vongerichten gearbeitet hat, zeigt hier eine leichte aber sehr aromatische Version der Aromen aus diesem Teil der Welt.

Gästekritiken

  1. Julia Mende

    Eigentlich bin ich oft und gerne zu Gast im Mercado und empfehle es auch oft weiter. Bei meinem gestrigen Geburtstagsessen ist leider alles schief gegangen was nur schiefgehen konnte… halb rohes Huhn, schlabbeliger Lachs (zu wenig gekocht?), überkochtes zähes Steak (wir wurden nicht einmal gefragt wie wir das Steak möchten). Obwohl wir schon um 18:00 da waren und das Lokal noch recht leer ließ der Service größtenteils zu wünschen übrig. Meine Gäste waren auch etwas verwundert, dass es in einem Restaurant mit immerhin 2 Hauben nicht einmal Tischtücher gibt, mich persönlich stört sowas ja nicht. Als Entschuldigung für die missglückten Hauptgänge wurde uns unaufgefordert Cremant serviert was zwar eine nette Geste ist aber es sollte doch zuvor nachgefragt werden denn 3 meiner Gäste trinken keinen Alkohol.

    Als es dann and Bezahlen ging war ich etwas überrascht, dass kein Abzug für die 3 missglückten Hauptspeisen angeboten wurde. Auf meine Nachfrage hin war die schnippische Antwort der Restaurantleiterin, dass wir ohnehin schon einen Aperitiv erhalten hätten (der war allerdings im Menü inkludiert) und den Cremant (den wir gar nicht wollten). Daraufhin wurde ich ziemlich unfreundlich gefragt was ich denn überhaupt wolle. Schlussendlich wurde dann eines der Menüs nicht verrechnet und ich habe noch ein großzügiges Trinkgeld da gelassen aber den Ärger und die Enttäuschung kann man mir und meinen Gästen noch dazu an meinem Geburtstag nicht damit ungeschehen machen.

    Leider war die Erfahrung diesmal sehr negativ und bleibt als schlechte Erinnerung im Gedächtnis. Durch kompetenten und freundlichen Service hätte das alles relativiert werden können aber so habe ich mich als Gast wirklich unwohl gefühlt.

  2. HAV

    Das angekündigte Menü ist vielfaltig und aufgezeichnet. Die Bedienung ist vorkommend, höflich und sehr professionell. Das Restaurant ist wirklich weiterzuempfehlen.

  3. Brigitte Faißt

    Ich war bereits das zweite Mal im Mercado (im Rahmen der Restaurantwochen und der Culinarischen Kostproben).
    Der aktuelle Besuch war vom Essen her sehr gut – allerdings weniger raffiniert in den Geschmäckern wie beim ersten Mal. Außerdem esse ich gerne heiß – das Filet war leider nicht einmal lauwarm. Die Beilagen (schwarze Bohnen, Spinat, knusprige Kartoffeln) waren wirklich ausgezeichnet.
    Enttäuscht war ich eher von den Cocktails (nicht vom Aperitif!) – geschmacklich nicht rund.

  4. Graham

    The waiter served us with no sense of knowing the manners. He threw my credit card on a table like a bone for a dog. Food was ok, but service is the worst. I been travelling around the globe, but never expect that from Austria.

X