Kitch Grill & Bar by juan amador

Restaurant Tester .wien

Das Restaurant

Es ist ein Restaurant in dem Fleisch- und Fischliebhaber voll auf ihre Kosten kommen. Der Luxus-Grill-Tempel im ersten Bezirk lockt aber nicht nur mit Steaks, Fisch und Meeresfrüchten, sondern auch mit exquisiten Starters, für die sich der Chef des Hauses Juan Amador gemeinsam mit Spitzenkoch Sören Herzig etwas Besonderes überlegt hat. Im Stil von Tapas möchten sie diese für Gäste mit kleinem Hunger oder zum Gustieren bei einem Glas Wein anbieten. Die Küchenleitung übernimmt das Wiener Kochtalent Oliver Drug, der zuvor  in „Amador’s Wirtshaus und Greisslerei“ als Sous Chef tätig war.

Die Speisekarte des Grill-Tempels

In entspannter Atmosphäre lassen sich exquisite Spezialitäten vom Grill – Variationen vom österreichischen Bio-Rind, dem Kobe-Beef aus Japan bis hin zum Tristan Lobster, die angeblich längste Languste der Welt – sowie kleinere Häppchen im Fingerfood-Stil genießen. Besonders mit dem Tapas-Prinzip mit Häppchen, Starters bzw. Barfood, brilliert das Kitch Grill & Bar im 1. Bezirk. Mit der Kategorie auf der Speisekarte „For your Fingers“ bleiben keine Fragen offen. „Das Ziel ist, dass die Leute sich mehrere Gerichte bestellen und in die Mitte des Tisches stellen. Oft will man zu einem oder zwei Achterl nur eine Kleinigkeit essen.“, erklärt Juan Amador. Das kulinarische Angebot reicht hier von Gambas-Tempura mit Avocado über Wiener Pizza mit Blunzn bis hin zu Kroketten vom Beinschinken.

Das Konzept von Amadors Kitch Grill & Bar

Es ist das erste Restaurant in Wien, das solch ein Grill-Bar-Konzept verfolgt. Nahe des Stubenrings ist das entspannte Lokal mit 60 Sitzplätzen gelegen. Auf der erfolgreichen Eröffnung des Luxus-Grill-Restaurants ruht sich Juan Amador jedoch nicht aus. Denn ab Mitte April wird das, nach den international erfolgreichen „Dine&Drink“ beziehungsweise „Dine&Dance“ Formaten ausgerichtete Kitch-Gesamtkonzept um die Bar im Souterrain vervollständigt. Hier wird dann auch für den späten Appetit feines Bar-Food serviert. Außerdem sollen eine kleine Tanzfläche und DJs am Wochenende die Tanzfreudigen mobilisieren. Man darf sich auf etwas Spannendes freuen!

Fotocredit: (c) Kitch Grill & Bar

Bewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben!

Seien Sie der Erste und

Bewertung abgeben

Essen
Service
Ambiente
Bierqualität

Kitch Grill & Bar by juan amador

Restaurant Tester .wien

Das Restaurant

Wiens neuer Hotspot

Es ist die Neueröffnung eines ganz Großen: Juan Amador, dessen „Wirtshaus und Greisslerei“ gerade erst vom Nummer 1 Gourmetführer Guide Michelin mit 2 Sternen ausgezeichnet wurde, hat letzte Woche in der Wiener Innenstadt sein neues Restaurant eröffnet! Fisch- und Fleischliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten. In entspannter Atmosphäre lassen sich exquisite Spezialitäten vom 800° High End-Grill sowie einem Holzkohlegrill genießen. Von Variationen vom österreichischen Bio-Rind, dem Kobe-Beef aus Japan bis hin zum Tristan Lobster – der angeblich längste der Welt – sowie auch kleineren Häppchen im Fingerfood-Stil, finden Gourmet Liebhaber alles was das Feinschmeckerherz begehrt. Spitzenkoch Sören Herzig, der gemeinsam mit Amador am Konzept getüftelt hat, betont aber, dass der Fokus nicht nur auf den Steaks liege. Denn besonders mit dem Tapas-Prinzip, das er lieber als Häppchen, Starters und Barfood anpreist, möchte man im „Kitch Grill & Bar“ im 1. Bezirk brillieren. Eine große Chance ist die Neueröffnung außerdem für das Wiener Kochtalent Oliver Drug, der nun nach seiner Position als Sous Chef in „Amador’s Wirtshaus und Greisslerei“ im „Kitch Grill & Bar“ die Küchenleitung übernimmt.

Der Grill-Tempel lockt mit Barfood

Erstmals gibt es in Wien ein Restaurant mit solch einem Grill-Bar-Konzept. Wie der Name schon vermuten lässt, ist man besonders stolz auf die Grillspezialitäten. Aber auch das Tapas-System möchte man in dem gehobenen Szenelokal etablieren. Mit der Kategorie auf der Speisekarte „For your Fingers“ bleiben keine Fragen offen. Für den kleinen Hunger oder einfach um zu Gustieren werden die Gäste dazu eingeladen, sich durch das angebotene Barfood zu probieren. „Das Ziel ist, dass die Leute sich mehrere Gerichte bestellen und in die Mitte des Tisches stellen. Oft will man zu einem oder zwei Achterl nur eine Kleinigkeit essen.“, erklärt Juan Amador. Das kulinarische Angebot reicht hier von Gambas-Tempura mit Avocado über Wiener Pizza mit Blunzn bis hin zu Kroketten vom Beinschinken.

Auf der erfolgreichen Eröffnung des Luxus-Grill-Restaurants ruht sich Juan Amador jedoch nicht aus. Denn ab Mitte April wird das, nach den international erfolgreichen „Dine&Drink“ beziehungsweise „Dine&Dance“ Formaten ausgerichtete Kitch-Gesamtkonzept um die Bar im Souterrain vervollständigt. Hier wird dann auch für den späten Appetit feines Bar-Food serviert. Außerdem sollen eine kleine Tanzfläche und DJs am Wochenende die Tanzfreudigen mobilisieren. Man darf sich auf etwas Spannendes freuen!

 

Kitch Grill & Bar by juan amador
Falkestrasse 5
1010 Wien
0699 19818181
restaurant@kitch.at

Öffnungszeiten:
Dienstag – Samstag 18:00 Uhr bis 00:00 Uhr
(Küche bis 22:30 Uhr)

 

Fotocredit: (c) Kitch Grill & Bar

Bewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben!

Seien Sie der Erste und

Bewertung abgeben

Essen
Service
Ambiente
Bierqualität

X