Rotenturmstraße

Verbindet Exclusivität mit lässiger Atmosphäre

Die Rotenturmstraße beginnt beim Stephansplatz und endet beim Donaukanal. Der Stephansplatz ist fast zu jeder Jahreszeit voller Menschen, da der sich darauf befindliche Stephansdom Wiens Touristenattraktion Nummer 1 ist. Daher ist es sicherlich kein Insider-Tipp, am Stephansplatz zu essen und dementsprechend sind viele Lokale auch oft überlaufen. Wer dem Andrang etwas entkommen will, sollte die Rotenturmstraße in Richtung Donaukanal hinab wandern und wird auf seinem Weg das ein oder andere ansprechende Lokal oder Restaurant entdecken. Bekannt ist die Rotenturmstraße vor allem für ihr tolles Eis. Wir empfehlen aber, sich den Bauch nicht allzu voll zu schlagen, sondern noch platz für ein tolles Mittag- oder Abendessen zu lassen. Wie wäre es beispielsweise mit Indischer oder Italienischer Küche? Angekommen am Donaukanal lässt es sich dort im Sommer so richtig gut entspannen und genießen und am Abend auch feiern. Die tolle und lockere Atmosphäre nimmt jeden schnell gefangen.

Vergessen Sie Ihre Sorgen und schweben sie im Food-Himmel

Wenn Sie sich Sorgen um Kalorien machen, könnten Sie vor Ihrem Restaurantbesuch, beispielsweise noch die 343 Stufen des Stephansdomes erklimmen und die Aussicht auf Wien genießen. Aber Genuss kennt doch eigentlich keine Kalorien, oder? Vergessen Sie einmal alle Sorgen und genießen Sie in enspannter Atmosphäre delikate Gerichte. Ob allein oder in Gesellschaft, in 1010 können sie einen wundervollen Abend genießen, der Ihnen noch lange in Erinerung bleiben wird. Und sollten Sie nachdem Sie ausgiebig geschlemmt haben, noch nicht das Bedürfnis verspüren heim zu fahren, lässt sich gleich in unmittelbarer Umgebung noch ein Bar- oder Clubbesuch anschließen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Restaurants am Stephansplatz

Essen am Schwedenplatz

Pakistanische Küche in Wien

Alle Grätzel zeigen

X