Kaisermühlen

Kulinarische Erlebnisse in Kaisermühlen

Kaisermühlen- der Name stammt aus einer Zeit zu der am Kaiserwasser, einem Nebenarm der Donau, zahlreiche Schiffsmühlen Getreide mahlten. Heute hat Kaisermühlen wenn es nach den meisten Leuten geht nicht mehr unbedingt viel mit Essen zu tun. Trotzdem sollten Sie wissen, dass man in Kaisermühlen trotzdessen ziemlich gut essen kann. Viele Lokale und Restaurants verwöhnen Sie mit österreichischen und Wiener Schmankerln. Auch einige Perlen der internationalen Küche hat Kaisermühlen darüber hinaus im Angebot. Wir garantieren Ihnen – ein Ausflug ins wienerische Transdanubien wird sich sicherlich geschmacklich auszahlen.

Vergessen Sie den Kaisermühlen Blues – jetzt wird’s gschmackig

Durch die 90er Serie Kaisermühlen Blues, die sich rund um das Leben der Trafikantin Gitti drehte, ist Kaisermühlen wohl das bekannteste Grätzl Österreichs. Im 22. Gemeindebezirk Donaustadt am nördlichen Rand Wiens gelegen, ist Kaisermühlen eingerahmt von alter und neuer Donau. Im Sommer ist Kaisermühlen mit seinen Naherholungsmöglichkeiten für viele Wiener der Place-to-be, aber leider scheuen viele Gourmets noch den Weg über die Donau. Unverständlich da Kaisermühlen doch ganz bequem mit der U1 vom Stephansplatz beispielsweise in wenigen Minuten zu erreichen ist und sicherlich die ein oder andere kulinarische Überraschung bereithält. Wer die zahlreichen Sportmöglichkeiten von Kaisermühlen nutzt, muss sich nach dem Tretbootfahren, Inlineskaten oder Segeln noch unbedingt in einem der Lokale stärken.

Das könnte Sie auch interessieren:

Restaurants in Donaustadt 

Wiener Küche

Österreichische Restaurants

Alle Grätzel zeigen

X