Josefsplatz

Erleben Sie die Vozüge Wiens mit allen Sinnen

Der Josefsplatz ist ein kleiner idylillischer Platz, der von den beeindruckenden Fassaden der Hofburg begrenzt wird. Die umliegenden Gebäude beherbergen allesamt bedeutende österreichische Institutionen so wie die Nationalbibliothek oder die Hofreitschule. Der Heldenplatz vor der Hofburg ist zugleich Austragungsort bedeutender Veranstaltungen, Touristenattraktion und Erholungsort. Da dieser Bereich vorallem bedeutend ist für die österreichische und Wiener Geschichte, kann man dort, kann man in umliegenden Lokalen und Restaurants vor allem gehobene einheimische Küche genießen. Aber wem es nach anderem gelüstet, der wird auch keinesfalls enttäuscht werden. Schlendern Sie einfach entlang der historischen Denkmäler der österreichischen Geschichte und entdecken sie Ihnen bisher unbekannte kulinarische Juwelen.

Schnuppern Sie authentisches Wiener Flair und einen Hauch Luxus

Nicht unweit vom Josefsplatz liegt auch das eigentliche Herz der Inneren Stadt. Starten sie bei der berühmten Wiener Staatsoper, die schon von außen ein Blickfang ist und schlendern sie weiter entlang der Kärntner Straße, die einer der bekanntesten Straßen Wiens und das teurere Pendant zur Mariahilferstraße ist. Ihre Faszination entsteht durch die perfekte Mischung aus Geschäften, Lokalen, Cafés und Restaurants und der Komposition aus Wiener Flair und kosmopolitischem Ambiente. Man kann beobachten wie Tradition und Moderne sich vereinigen, wenn man das Angebot beachtet, dass von traditionellen und renommierten Wiener Kaffeehäusern zu Szenelokalen mit modernen Küchenkonzepten reicht. So erreichen Sie auch leicht den Graben und das Goldene Quartier, die die nobelsten Adressen Wiens darstellen, wenn es um shoppen und essen geht.

Das könnte Sie auch interessieren:

Essen auf der Mariahilfer Straße

Restaurants auf der Kärntner Straße

Die trendigsten Szenelokale in Wien

Alle Grätzel zeigen

X