Franziskanerplatz

Klein aber authentisch

Ein kleiner kopfsteingepflasterter Platz, gesäumt von einer außergewöhnlichen Kirche, gespickt mit einem plätschernden Brunnen in mitten der inneren Stadt. Das ist der charmante Franziskanerplatz, an dem sich ringsum individuelle Lokale angesiedelt haben. Biegt man von der wuseligen Kärntner Straße ab, kann man sich unter Umständen an diesem eher verschlafen wirkenden Plätzchen wiederfinden – und bereut es garantiert nicht! Mit Kirchplatzatmosphäre lässt es sich dort vorzügliche Speisen genießen, während man die Sonnenstrahlen im Schanigarten genießt. Entsprechend der kosmopolitischen Flairs des 1. Bezirks versammeln sich hier unzählige Restaurants mit unterschiedlichen Küchenstilen. Treffen Sie die Qual der Wahl zwischen Wienerisch, Italienisch, Lateinamerikanisch oder Spanisch. Oder darf es lieber ein hausgemachter Burger sein? Alles was Sie wollen!

Die Topadresse für alle Gourmets

Der Franziskanerplatz befindet sich im historischen Kern Wiens und bietet daher eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Der Stephansdom ist doch immer wieder ein schöner Anblick, an dem man sich kaum satt sehen kann! Ein Must-See für Touristen und waschechte Wiener. Besonders schön lasst sich ein Restaurantbesuch in 1010 Wien auch verbinden mit einem Abendspaziergang auf der Kärntner Straße und am Graben. Die innere Stadt ist DIE Topadresse für alle, die einmal in einem Luxusrestaurants essen wollen, ob zu einem besonderen Anlass, oder einfach so. Wer den Abend lieber daheim auf der Couch verbringt, sollte es sich aber zumindest nicht entgehen lassen, ein köstliches Mittagessen in einem der vielen Schanigärten zu bestellen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die schönsten Schanigärten in Wien

Lateinamerikanische Küche in Wien 

Wiens beste Gourmetrestaurants

Alle Grätzel zeigen

X