Gastwirtschaft im Durchhaus

Restaurant Tester .wien

Das Restaurant

Wiener und österreichische Küche, traditionelle, beliebte Speisen in zeitgemäßer Zubereitung, nicht übertrieben aber mit dem gewissen Extra – das ist die Devise in der Gastwirtschaft im Durchhaus. Davor war an diesem Standort das Haubenlokal Kristian’s Monastiri untergebracht. Der Name hat sich geändert, Betreiber ist aber nach wie vor Christian Gansterer.

Bestehend aus einem gemütlichen Schankraum – „Die Schwemme“  – und einem Speisezimmer – „Der Saal“ – bietet es den idealen Ort, um sich unkompliziert auf ein Bier, einen Spritzer oder eine Jause zu treffen oder in gemütlichem Ambiente ein Essen zu genießen. Während der warmen Jahreszeit hat außerdem der begrünte Gastgarten geöffnet.

Auf dieTeller kommt ein ausgesuchter Querschnitt durch die Neue Wiener Küche: Von Klassikern wie Schnitzel, Gulasch oder Zwiebelrostbraten über geröstete Knödel oder Malakoff-Nockerln bis hin zu vegetarischen oder veganen Gerichten; finden Sie alles, was das Herz begehrt. Je nach Saison werden beliebte Schmankerln wie Spargel, Schwammerl, Ganserl oder Wild serviert. Außerdem warten viele Weinschätze im begehbaren Weinkeller.

Bewertungen

  1. IN findet das Restaurant Gastwirtschaft im Durchhaus verdient
    10. Juni 2017

    Umbau und neues Konzept war ein Fehler. Tische viel zu eng beisammen – kein halber Meter Abstand im Garten. Da wird einem vom Nachbartisch ins Essen geraucht. Verschlechterung der Karte, Rindfleisch war hart. Drinnen ungemütlich mit nackten ungedeckten braunen Holztischen und lauter Musik. Monastiri gerne, aber das – nein danke – und erst der neue Name – klingt wie Laufhaus…

    1. Heike Sieberth sagt dazu 10. Juni 2017

      Danke für das Feedback

Bewertung abgeben

Essen
Service
Ambiente
Bierqualität

X