Gasthaus Pöschl

Restaurant Tester .wien

Das Restaurant

Schon seit dem Jahr 2000 betreibt der erfolgreiche Schauspieler und Gastronom Hanno Pöschl sein eigenes Restaurant. Mit dem fälligen Umbau des „Immervoll“ im Jahr 2010, verabschiedete sich auch der Koch Sigi Immervoll von der Gaststätte. Seitdem steht nicht nur der Name Pöschl auf der Hausfassade, sondern auch der neue Besitzer selbst am Herd. Zusammen mit seiner Frau, Köchin und Kochbuchautorin Andrea Karrer, führt er nun den Innenstadt-Klassiker weiter.

Neues Interieur & alte Rezeptur

An der Speisekarte musste Hanno Pöschl nicht viel verändern, denn schon zuvor galt das Lokal als Magnet für Touristen, Studenten, Künstler und Liebhaber der guten alten Hausmannskost und war „immer voll“. Die Speisekarte zeigt einen Mix aus der charakteristischen österreichischen Küche und italienischen Kreationen. Andrea Karrer ist für die österreichischen Spezialitäten wie das Bruckfleisch (besteht vorwiegend aus geschmorten Innereien) oder Buchteln mit Kanarimilch verantwortlich. Auf besondere Resonanz stoßen die Gerichte unter dem Titel „gebackene G´schichten“ wie das Wiener Schnitzel, der Backhendlsalat, gebackene Käseblunzenradl auf Roterüben-Salat oder die gebackene Medaillons vom Weinviertler Strohschwein. Weitere Speisen wie ein klassischer Tafelspitz, Rindsragout mit Semmelknödel, Kümmelbraten mit Kraut und Knödel, Geschnetzeltes vom Kalbsfilet mit Pilzen und Nudeln oder die Haus Sulz mit rotem Zwiebel, Essig und Kernöl dürfen in so einem Ur-Wiener-Beisl natürlich nicht fehlen. Für die vegetarischen Besucher gibt es Ziegenfrischkäse auf Blattspinat und Linsengemüse mit Serviettenknödel. Ein gutes Mohr im Hemd, einen Weintraubenstrudel mit Zimtrahm, Schokoladenmousse mit Beerenragout oder ein berühmt berüchtigter Scheiterhaufen mit Vanillesauce, zählen zu den klassischen Wiener Nachspeisen auf der Speisekarte.

Gasthaus Pöschl – Wiener Küche am Franziskanerplatz

Als besonders Highlight können die Gäste an warmen Tagen im Schanigarten, direkt am Franziskanerplatz ihren Besuch im Gasthaus Pöschl genießen. Das Lokal ist klein, aber angesichts der zahlreichen Gäste ein kulinarischer Geheimtipp in der Gastronomieszene.

Bewertungen

  1. Agnes Mad. findet das Restaurant Gasthaus Pöschl verdient
    8. Oktober 2017

    Gasthaus Pöschl ist ein sehr nettes kleines
    Lokal mit einer sehr guten Küche und guten Weinen im einfachen gemütlichen Ambiente.
    Beste Alt Wiener Küche !!!
    Nach Neu Übername noch Besser als es war !!
    Ein Geheimtipp:
    Wir werden sicher bald wieder dorthin essen gehen

  2. Inge Frühwirth findet das Restaurant Gasthaus Pöschl verdient
    5. September 2017

    Tut mir leid, aber ich war heute enttäuscht. Habe Eierschwammerlrisotto gegessen. War ohne Würze, Salz gefehlt und Parmesan – war da einer drinnen? Salat hatte sehr gutes Dressing. 5.9.2017

  3. Petra Bücker findet das Restaurant Gasthaus Pöschl verdient
    11. Mai 2017

    Ich liebe das Lokal. Das Essen ein Traum – neu und gleichzeitig wie aus Omas Zeiten. Sehr guter Wein und überall nur freundliche Gesichter.

  4. Peter Klöckl findet das Restaurant Gasthaus Pöschl verdient
    9. März 2017

    Das Essen und das Service sind hervorragend. Das WC ist jedoch eine Zumutung. Die 5 Sterne beim Ambiente beziehen sich nur auf das Lokal – für das WC gebe ich minus 5 Punkte.

Bewertung abgeben

Essen
Service
Ambiente
Bierqualität

X