Valentinstagsmenü in Wien genießen

Der 14. Februar gilt in einigen Ländern als Tag der Liebenden. Jedoch glauben manche, dass der Valentinstag nur eine „Erfindung der Blumen- und Süßwarenverkäufer“ ist. Doch was steckt dahinter?
Im dritten Jahrhundert n. Chr. lebte der heilige Valentin, der Verliebte nach christlicher Tradition vermählte, obwohl der römische Kaiser dies verbot. Denn in der damaligen Zeit durften Paare nicht kirchlich heiraten, weil das Christentum als Religion verboten war. Am 14. Februar 269 n. Chr. bekam Valentin seine Strafe: er wurde hingerichtet.
Traurige Geschichte mit Happy End
Doch 200 Jahre nach Valentins Tod erklärt Papst Gelasius den 14. Februar zum „Valentinstag“. Und so entstand dieser Tag der Liebe, so wie wir ihn heute kennen. An diesem Tag verbringen Verliebte gemeinsam Zeit miteinander um ihre Liebe zu zelebrieren. Eine schöne Geschichte mit Happy End also.
Genießen Sie diesen wunderbaren Tag mit Ihrer Lieblingsperson und lassen Sie sich von diesen romantischen Restaurants verwöhnen!

Alle Anlässe zeigen

X