Valentinstag in Wien

Liebe geht durch den Magen

Der 14. Februar gilt in allen Ländern als Tag der Liebenden. Es wird geturtelt, Blumen hergeschenkt und Liebesbeweise dargelegt. Obwohl gemunkelt wird, dass der Valentinstag bloß eine Erfindung der Floristen und Juweliere ist, so geht er eigentlich auf Valentin von Terni zurück, der im Christentum als Schutzpatron der Liebenden verehrt wird. Heute, werden an diesem Tag romantische Liebesbekenntnisse dargelegt und sogar mancher hält auch um die Hand seiner Geliebten an. Doch für jeden bedeutet Valentinstag was anderes. Man kann auch mit seinen Freunden und mit seinen Liebsten Zeit verbringen. Für Verliebte ist der Valentinstag wohl ein Tag der Zweisamkeit und auch ein Anlass sich gegenseitig nicht nur die Zuneigung zu gestehen sondern auch Aufmerksamkeiten auszutauschen. Da ja Liebe bekanntlich durch den Magen geht, laden Sie doch Ihre Liebste oder Ihren Liebsten zu einem romantischen Abendessen ein.

Eine Symbiose zwischen Liebe und Essen

Sowie Amor uns in Liebesraserei versetzt, ruft auch das Essen in uns Freude hervor. Beides zusammen ist eine unschlagbare Kombination. Deshalb eignet sich ein Dinner for Two ideal als Geschenksidee. Da Frankreich die Stadt der Liebe ist, holen Sie sich ein Stück Frankreich nach Wien und gehen Sie in das Café Français, wo Sie auch mit französischen Köstlichkeit wie Coq au vin verwöhnt werden. Oder verbringen Sie einen richtig italienischen Abend im Il Sestante. Für jedes Grätzel gibt es unterschiedlichste Lokale. Klicken Sie sich durch den Restauranttester und finden Sie das passende Lokal für Ihren Valentinstag.

http://restauranttester.wien/kristians-monastiri/

http://restauranttester.wien/sebastiano/

http://restauranttester.wien/italicvienna/

Alle Anlässe zeigen

X