Trüffel in Wien genießen

Den Trüffel assoziiert man mit Luxus und Exklusivität, denn die kleinen runzeligen Knollen kosten pro Kilogramm um die 3000- 9000 Euro, in Asien sogar bis zu 15.000 Euro!
Somit ist der Trüffel das teuerste Lebensmittel der Welt.
Die unterirdischen Schlauchpilze leben versteckt unter der Erde. Dabei leben sie in Symbiose mit bestimmten Bäumen oder Sträucher von denen sie mit wichtigen Nährstoffen versorgt werden. Die bekanntesten unter ihnen sind der schwarze und der weiße Trüffel. Während sich der schwarze Trüffel eher zum Fleisch- oder Fischgericht eignet, wird der weiße Trüffel auf Risotto oder Pasta gehobelt und niemals mitgekocht.
In der Natur findet man den Trüffel vor allem in Frankreich oder Italien. Doch durch den Klimawandel leidet der Trüffel seit Jahren an Trockenheit, weshalb Experten der Meinung sind, dass in der Zukunft eine Ansiedlung der Trüffeln nördlich der Alpen nicht auszuschließen ist.
Obwohl die kartoffelartigen Knollen optisch nicht ansprechend aussehen, gehören sie zur teuersten Delikatessen auf der Welt. Um die kostbaren Knollen zu finden, werden meistens Hunde eingesetzt, die Lagotto Romagnolo Rasse, die mit ihren empfindlichen Nasen die Trüffeln erschnüffeln und dabei die Disziplin haben nicht auf der Stelle die leckeren Köstlichkeiten selber zu vernaschen. Anders sieht es bei den Wildschweinen aus: Nicht selten kommt es vor, dass sie die Trüffeln selber verspeisen.
Allerdings tragen die Wildschweine auch einen Teil zur Verbreitung von Trüffeln bei, denn
indem sie die Trüffeln fressen, scheiden sie diese aus. So verteilen sie Trüffelspuren in den Waldboden, wodurch neue Trüffeln heranwachsen können.
Falls man in den eigenen vier Wänden Trüffel zubereiten möchte, sollte man ihn erst am Tag der Zubereitung oder einen Tag vor dem Essen kaufen, denn beim Trüffel ist Frische das wichtigste Qualitätsmerkmal. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass ein Trüffel, der länger als drei Tage alt ist, an wichtigen Aromen verliert.
Und wer noch wissen will wann Trüffelzeit ist: Von Oktober bis Ende Dezember sind weiße Trüffeln besonders lecker. Die schwarzen Trüffeln bekommt man am besten in den Monaten von Mitte November bis Ende Dezember.

Alle Anlässe zeigen

X