Café Sperl
Gumpendorfer Straße 11
Wirtshaus am Wasserpark
Freytaggasse 1/14
Restaurant Führich
Führichgasse 6
Das Kolin Kitchen and Drinks
Kolingasse 5
Meixner’s Gastwirtschaft
Buchengasse 64
Purzl’s
Walter-Jurmann-Gasse 4
Zum Reznicek
Reznicekgasse 10
Gelbmanns Gaststube
Wilhelminenstrasse 62
Pfudl
Bäckerstrasse 22
Moeslinger
Stuwerstrasse 14
Winklers zum Posthorn
Posthorngasse 6
Osteria Pronto da Salvo
Spiegelgasse 2
Schweizerhaus
Prater 116
Kostas
Friedrichstraße 6
Haas Beisl
Margaretenstraße 74
Salmbräu
Rennweg 8
Entler
Schlüsselgasse 2
Fromme Helene
Josefstädterstrasse 15 / Lange Gasse 33
Kurkonditorei Oberlaa
Neuer Markt 16
Kern Beisl
Kleeblattgasse 4
Schwarzenberg
Kärtner Ring 17
Das Styria
Mandlgasse 20
ef16 Restaurant Weinbar
Fleischmarkt 16
Oswald & Kalb
Bäckerstrasse 14
Schank zum Reichsapfel
Karmeliterplatz 3
Cafe de l’Europe
Am Graben 31
Silberwirt
Schloßgasse 21
Finkh
Esterhazygasse 12
Stern
Braunhubergasse 6
Zum Renner
Nußdorfer Platz 4
Hebenstreit
Rockhgasse 1
Hausmairs Gaststaette
Lerchenfelder Straße 73
Drei Hacken
Singerstrasse 28
Schutzhaus am Ameisbach
Braillegasse 1 - 3
Monte Christo
Döblinger Hauptstraße 34
Liebhart
Thaliastraße 63
Krapf
Pottendorferstraße 1
Daniel Moser Cottage
Silbergasse 19
B-Mäx
Neustiftgasse 30
Arsenalstube
Ghegastraße Objekt 1
Achillion
Ottakringer Straße 233
Rasouli
Payergasse 12
Glacis Beisl
Museumsplatz 1
Steman
Otto-Bauer-Gasse 7
Marks
Neustiftgasse 82
Restaurant Ofenloch
Kurrentgasse 8, 1010 Wien
Buxbaum Restaurant
Grashofgasse 3

Schanigärten in Wien

Es duftelt nach Schanigarten

Mit dem warmen Wetter öffnen die Gastwirtschaften auch ihre Pforten zum Garten. Endlich ist es wieder soweit. Der Sommerduft liegt in der Luft, Menschen flanieren durch die Straßen und es duftelt nach Schnitzel und Rostbraten in den Schanigärten von Wien. Man darf wieder draußen sitzen und darüber freuen sich nicht nur die Wiener sondern auch die Touristen. Mit Brauner und Stück Sachertorte genießen die Leut Wiens belebte Straßen. Wie beliebt die Schanigärten sind, zeigt sich allein schon beim Kampf um die begehrten Tische im Freien. Obwohl jedes Jahr rund 1800 Schanigärten öffnen, sind alle immer gut befüllt. Kein Wunder, dass die Gastronomen Schanigärten auch selber lieben. Doch woher kommt eigentlich der Begriff „Schanigarten“? Der Legende nach soll der Schanigarten so heißen, weil der Chef zum Kellner sagt: “Geh, Schani, trag’n Garten auße!“ Auch wenn diese Legende nicht so ganz stimmt, erfreuen wir uns an dem Essen im Freien unter dem Sonnenschirm.

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist der beste Schanigarten im Land?

Haben Sie vor beim Heurigen auch draußen zu sitzen? Dann reservieren Sie lieber im Voraus einen Platz, sonst könnte es eng werden. Doch nun stellt sich die Frage? Wo kann Mensch am besten die Schanigarten-Atmosphäre und gleichzeitig g’schmackiges Essen genießen? Wir haben für Sie die tollsten Lokale Wiens mit köstlichen Speisen und gemütlichen Schanigärten ausgesucht. Wie wäre es zum Beispiel mit dem  bekannten Schweizerhaus. Neben traditioneller Hausmannskost und gutem Bier, kann man im Grünen Schanigartenflair genießen. Oder bevorzugen Sie doch lieber ein moderneres Szenenlokal mit österreichischer und internationaler Küche? Dann statten Sie doch mal dem B-mäx einen Besuch ab.

http://restauranttester.wien/schweizerhaus/

http://restauranttester.wien/pfarrplatz/

http://restauranttester.wien/rasouli/

Alle Anlässe zeigen

X