Punsch in Wien genießen

Der Punsch ist ein beliebtes, alkoholhaltiges Heißgetränk und kommt ursprünglich aus Indien. Der Name „Punsch“ leitet sich von dem indischen Wort „panca“ ab, was so viel bedeutet wie „fünf“ und verweist auf die fünf Zutaten des Punsches. Die fünf Grundzutaten sind: Arrak, Zucker, Zitrone, Tee oder Wasser mit Gewürzen.
Man sagt, dass britische Seeleute der Ostindien-Kolonie den Punsch im 17. oder 18. Jahrhundert nach Europa gebracht haben. Die Briten nannten das Heißgetränk „Punch“ und haben den Punsch teilweise auch kalt getrunken.

Punsch zum Selbermachen
Vor allem in der Advents- und Weihnachtszeit ist das Heißgetränk besonders beliebt, denn an kalten Tagen ist der Punsch ideal zum Genießen. Wenn man den Punsch selbst zubereitet, muss man darauf achten das Heißgetränk nur zu erhitzten und nicht zu kochen, damit der Alkohol und das Aroma nicht verloren gehen.
Mittlerweile gibt es zahlreiche Punsch-Varianten, die herrlich schmecken. Während man in Österreich häufig den Jägertee (besteht aus Schwarztee und Inländer-Rum) trinkt, genießt man in Deutschland eher den Glühwein oder die Feuerzangenbowle (eine Art Punsch auf der Basis von Rotwein). Aber auch andere köstliche Pünsche wie Eier-Punsch (mit steif geschlagenem Eiweiß, Rum und Eigelb) oder Kinderpunsch schmecken in der kalten Jahreszeit hervorragend.
Egal ob Apfelpunsch oder Eier-Punsch: Ein aromatischer und heißdampfender Punsch wärmt den Körper auf und schmeckt köstlich. Für die Advents- und Weihnachtszeit das perfekte Getränk!

Alle Anlässe zeigen

X