Haubenrestaurants

Wenn man sich einen Besuch in einem qualitativ hochwertigen Restaurant gönnen möchte, richte man sich am besten nach der Anzahl der Gault-Millau Hauben. Je mehr Mützen das Lokal besitzt, umso höher ist die Qualität. Dies heißt allerdings nicht, dass ein Restaurant ohne Gault-Millau Hauben prinzipiell weniger gute Speisen vorweisen muss. In Österreich werden die begehrten Hauben bereits seit 39 Jahren vergeben. Frankreich, Belgien, Deutschland, die Schweiz und auch Österreich zählen zu den ersten Ländern, in denen jene Auszeichnung verteilt worden ist. Mittlerweile spannt sich das Gault-Millau Netzwerk über die halbe Welt, wo fleißig Hauben vergeben werden. Die heiß begehrten Ehrenzeichen erlangt man durch eine bestimmte erworbene Punkteanzahl. Gelangt man an die zwanzig Maximalpunkte, wird man mit vier Hauben belohnt. Allerdings gelingt es generell sehr selten die Gesamtanzahl für sein Lokal zu gewinnen. Es ist aber bereits eine große Ehre, eine einzige Gault-Millau Haube zu erringen. Jene erhält man bei 13 bis 14 erworbenen Punkten. Bei 15 bis 16 Punkten erhält man zwei, bei 17 bis 18 Punkten drei und ab 19 bis 20 Punkten vier Hauben.
Insofern kann man sich bei Haubenrestaurants sicher sein, kreative, erlesene, mit viel Hingabe und Spitzenprodukten zubereitete Speisen verkosten zu können. Hervorragendes Essen, aber auch gute Weine lassen sich in jeweiligen Lokalen vorfinden. Abgesehen von diversen Gaumenfreuden, kann man sich auf erstklassiges Ambiente und entgegenkommenden Service nach dem Motto „Der Kunde ist König“ einstellen.
Demnach gilt: Fühlen Sie sich doch auch einmal wie ein kaiserlicher Gast und lassen Sie sich von Qualitätsküche vom Feinsten in folgenden Restaurants verwöhnen:

Alle Anlässe zeigen

X