Direkt an der Ecke Operngasse und Elisabethstraße liegt das Ali Ocakbaşı. Der Edel-Türke serviert im eleganten Ambiente authentische Gerichte aus der türkischen Küche.

In dem denkmalgeschützten Haus im ersten Bezirk, in unmittelbarer Nähe zur Staatsoper, dem Karlsplatz und dem Schillerpark, kann das Restaurant nicht besser liegen. Herrliche türkische Gerichte, zubereitet auf einem Holzkohlegrill, findet man auf der Speisekarte. „Der Grill ist das Herzstück unseres Restaurants“, so Herr Ozdemir, der Brand Manager des Restaurants „er verleiht dem Fleisch und dem Gemüse einen einzigartigen rauchigen Geschmack.“

Die Einrichtung des Lokals ist in erdigen Tönen gehalten. Die Ziegelsteintheke und die großen Luster, die von der Decke hängen, fallen sofort ins Auge. Das Lokal erstrahlt in Gelb und vermittelt edle Gemütlichkeit, in der man sich sofort wohl fühlt. Erst einmal Platz genommen kann die kulinarische Reise in den Bosporus beginnen.

Grill und Chill

Ali Ocakbaşı
Auch Vegetarier kommen im Ali Ocakbaşı auf den Genuss.
© Adrian Almasan

Die türkische Küche ist abwechslungsreich und köstlich. Sie besteht nicht nur aus den typischen Gerichten wie Kebap und Dürüm, sondern bietet kulinarische Vielfalt. Durchforstet man die Speisekarte findet man vor allem eines: Fleisch. Huhn, Lamm und Rind werden auf dem einzigartigen Grill zubereitet. Die Klassiker der anatolischen Küche dürfen aber dennoch nicht fehlen. Von den traditionellen Spezialitäten wird zum Beispiel der Ali Kebap Dürüm angeboten. Er wird mit speziellen Zutaten zubereitet und mit hausgemachten Kartoffel-Wedges serviert. „Besonders zu empfehlen ist der Saslik Kebap. Er ist eine perfekte Kombination aus Zwiebeln, marinierten Fleisch und einer spezieller Sauce “, schwärmt Herr Ozdemir. Fleischesser kommen im Ali Ocakbaşı zu 100% auf ihren Geschmack. „Für Vegetarier gibt es spezielle Appetizer und Salate“, beschreibt Herr Ozdemir die Karte.

Für süße Schleckermäuler gibt es unter anderem Baklava oder Dondurma als Dessert. Baklava zählt in der Türkei zum traditionellen Gebäck. Bei dieser Süßspeise wird das Gebäck in Sirup aus eingekochtem Zuckerwasser eingelegt und mit gehackten Pistazien gefüllt. Bei Dondurma handelt es sich um ein typisches Speiseeis aus der Türkei.

Ocakbaşı: das Herzstück

Ocakbaşı ist nicht wie man vermuten könnte der Nachname des Besitzers, sondern bezeichnet den türkischen Holzkohlegrill. Und um diesen dreht sich alles in dem Lokal. Auf dem Herzstück des Restaurants wird das Fleisch auf Hartholzkohle und unter einer Kupferhaube gegrillt. Herrlich duftende Gewürze runden die Speisen ab und verleihen ihnen einen besonderen Geschmack.

Ali Ocakbaşı Holzkohlegrill
Das Herzstück des Restaurants – der Holzkohlegrill © Adrian Almasan

Zu den türkisch-orientalisch Hochgenüssen kann man ausgezeichnete Weine genießen. Neben österreichischen, chilenischen und spanischen werden auch ausgewählte türkische Weine, wie der Yakut Kavaklıdere, angeboten.

Beim Edel-Türken Ali Ocakbaşı findet man köstliche Speisen der anatolischen Küche. Klassiker wie Hummus, Melanzanipüree oder Pide (Brot) dürfen keinesfalls fehlen. Der Holzkohlegrill und die herrlich duftenden Gewürze verleihen den Gerichten einen einzigartigen Geschmack. Wenn Sie die türkische Küche richtig kennenlernen wollen, ist ein Besuch im Ali Ocakbaşı unausweichlich. Das Restaurant zeigt wie vielfältig die anatolische Küche ist und, dass sie nicht nur aus Dürüm und Kebap besteht. Das Ali Ocakbaşı ist der ideale Ort um den Abend bei türkisch-orientalischen Essen und einem guten Schlückchen Wein im edlen Ambiente ausklingen zu lassen.

 

 

Ali Ocakbaşı
Elisabethstraße 7, 1010 Wien
Öffnungszeiten:
Mo-So: 11:30-23:00 Uhr
http://www.aliocakbasi.at/
Fotocredits: Adrian Almasan

X